Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Donnerstag, 27.10.2022 bis Donnerstag, 27.10.2022

Meditatives Tanzen - Das Herz ist immer die Mitte jeglicher Wirklichkeit (22-39)

„Ewiger Geist, Former unserer Erde, du Träger unserer Schmerzen und Spender unseres Lebens; Quelle alles Lebendigen, das vergangen und zukünftig ist: Vater und Mutter von uns allen. Liebender Gott, der du im Himmel bist. Geheiligt sei dein Name durch das ganze Universum“
 (New Zealand, Gebetsbuch)

Meditatives oder sakrales Tanzen besteht meist in einer geregelten Folge
rhythmischer Schritte. Wie bei der Kontemplation geht es um bewusste Wiederholung einfacher Schritte. Gut ist es, einen Tanz immer wieder zu tanzen, bis er in Fleisch und Blut übergegangen ist. Dann eröffnet er eine Wirklichkeit, die aber immer schon da ist.
Ein Vortrag, Zeiten des Schweigens, Tänze und eine Eucharistiefeier können
Sie an diesem Tag Gott ein Stück näher bringen.

Referent: Pater Guido Joos, Theologe, Mitglied der Afrikamissionare

Anmeldung:frauenseelsorge@bistum-wuerzburg.de
(Bitte denken Sie bei der Anmeldung an Ihre Postadresse.)

Anmeldefrist: bis Mi 28.09.2022